Microsoft InfoPath

Microsoft InfoPath 2010

Der Download ist nicht länger verfügbar. Das Programm ist entweder nicht länger verfügbar oder der Download ist aus Sicherheitsgründen oder aus einem anderen Grund deaktiviert.

Profi-Werkzeug für Formulare und Masken zur Datenerhebung

Hinweis: Microsoft bietet keine Testversion von InfoPath 2010 mehr an. Sie können eine Testversion von Office 2013 herunterladen. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • leicht bedienbare Oberfläche
  • zur Datenerhebung geeignet
  • praktische Vorlagen
  • sehr gute Hilfe

Nachteile

  • Formulare zur Datenerhebung erfordern zusätzliche Software
  • keine Export-Filter für universelle Formate

Herausragend
8

Hinweis: Microsoft bietet keine Testversion von InfoPath 2010 mehr an. Sie können eine Testversion von Office 2013 herunterladen.

Microsoft InfoPath 2010 bringt als Teil von Microsoft Office 2010 Professional Plus zwei Formularwerkzeuge auf den Rechner: InfoPath Designer und InfoPath Filler. Im Infopath Designer erzeugt man per Textfeld, Datumsauswahl, Klickboxen und Auswahllisten ausfüllbare Formulare und setzt die Dokumente per Infopath Filler oder auf Webseiten zur Datenerhebung ein.

In Microsoft InfoPath 2010 Designer erstellt man wie in der Textverarbeitung Microsoft Word Dokumente mit Text-, Tabellen- und Bildinhalten. An frei wählbaren Bereichen fügt man später beschreibbare Textfelder, Auswahlmenüs mit mehreren Alternativen oder Klickboxen hinzu.

Microsoft InfoPath 2010 Filler zeigt die fertigen Formulare an und erlaubt an den dafür vorgesehenen Stellen die Auswahl von Optionen oder die Eingabe von Daten. Alternativ erstellt man mit Microsoft InfoPath Designer per Webbrowser darstellbare und ausfüllbare XML-Formulare.

Im Zusammenspiel mit Microsoft Sharepoint verbindet man fertige Formulare aus Microsoft InfoPath 2010 mit einer zentral verwalteten Formularbibliothek. Die Formulare übernehmen die Funktion einer Eingabemaske und übertragen per Netzwerk alle eingetragenen Informationen an die zentrale Sammelstelle. Alternativ erzeugt Infopath auch direkt mit Microsoft Access oder einer SQL-Datenbank nutzbare Formulare.

Fazit Mit Microsoft InfoPath 2010 erstellt man so einfach wie mit einer Textverarbeitung professionelle Formulare. Die Software eignet sich besonders gut im Zusammenspiel mit den anderen Office-Anwendungen Sharepoint, Access oder mit SQL-Datenbanken. Für simplere und nicht zur Datenerhebung genutzte Formulare greift man statt zu Microsoft InfoPath 2010 besser auf das universell lesbare PDF-Format zurück.